Europass macht transparent

Towards a European Area of Skills and Qualifications -           vom Zusammenspiel der europäischen Transparenzinstrumente

Die Europäische Kommission hat im Frühjahr 2014 eine Konsultation zur angedachten "European Area of Skills and Qualifications" durchgeführt. Das Ziel war es, die Meinungen von Stakeholdern zu den Problemen der Lernenden und Arbeitnehmer/innen in Bezug auf die Transparenz und Anerkennung ihrer Fähigkeiten und Qualifikationen in den EU Mitgliedsstaaten, sowie zu der Eignung der europäischen Strategien und Transparenzinstrumente und den damit verbundenen praktischen Nutzen der Entwicklung einer "European Area of Skills and Qualifications" abzufragen.

Europass macht transparent stellte am 15. Oktober 2014 im Haus der Europäischen Union die Ergebnisse der Konsultation vor und gab einen Überblick über den Stand der Entwicklung der Transparenzinstrumente in Österreich und Europa. Die Veranstaltung befasste sich mit deren derzeitigem Zusammenspiel und den für die Zukunft geplanten Vernetzungen in der "European Area of Skills and Qualifications".

Die Veranstaltung richtete sich vor allem an Multiplikator/innen, die mit Europass bzw. den Europäischen Transparenzinstrumenten zu tun haben und mehr über ihren praktischen Nutzen Ihres Zusammenspiels erfahren wollten.

 

 

Nachlese

Programm 

Towards a European Area of Skills and Qualifications - Results of the Public Consultation

Eurobarometer - Fact sheet Austria

 

Präsentation der Ergebnisse der Public Consultation
Carin Dániel Ramírez-Schiller, Nationalagentur Lebenslanges Lernen

Die Zukunft des Europass und seiner fünf Dokumente
Alexandra Enzi, Nationales Europass Zentrum Österreich

European Qualification Framework und Nationaler Qualifikationsrahmen EQF und NQR
Karl Andrew Müllner, Kooridinierungsstelle für den NQR in Österreich

European Credit System for Vocational Education and Training - ECVET
Dieter Wlcek, ECVET Experte, Direktor der IBC Hetzendorf

EQAVET, Europäischer Referenzrahmen für Qualität in der Berufsbildung
Franz Gramlinger, ARQA-VET